+  +  +     BRK RETTUNGSHUNDESTAFFEL WEIDEN     +  +  +

 

Home - Links- Galerie- Impressum- Kontakt

                                   

                                     
   

GALERIE - Ausbilderfortbildung

.    

 

Ausbilderfortbildung am 09.05.15 in Ansbach

 

Am 09.05.15 fand in Ansbach die diesjährige Ausbilderfortbildung der Rettungshunde statt.


20 Ausbilder aus ganz Bayern trafen sich um die vorgeschriebene Fortbildung zu besuchen.
Aus dem Kreisverband nahm Melanie Dirscherl dran teil.


Nicola Ullmann aus dem KV Aschaffenburg und Moni Pepperl aus dem KV München referierten über das Thema Wassersuche.


Die Wassersuche ist in der Realität eine Suche nach ertrunkenen Personen (Leichensuche).
Der Hund bleibt dabei am Boot und wird auf dem Gewässer systematisch herumgefahren. Nimmt er Geruch wahr zeigt er dies z. B. durch Bellen seinem Hundeführer an.
Der Hundeführer muss sehr viele äußere Faktoren berücksichtigen, wie Wind- und Strömungsverhältnisse, Witterung, Außen- und Wassertemperatur und die Tiefe des Gewässers.
Anhand der Anzeige des Hundes und der oben genannten Faktoren kann er die Fundstelle eines Ertrunkenen auf einen geringen Radius eingrenzen.
Der Wassersuchhund dient somit als Unterstützung für die Taucher. Ohne diese Hilfe müsste im Einsatzfall der gesamte See abgesucht werden.
Für den Hund sind Ortungen bis 50 m Wassertiefe möglich.

   
  Nicola Ullmann mit Amy, RHS Aschaffenburg Nicola Ullmann mit Amy, RHS Aschaffenburg